EAASDC-Logo

 
European Association
of American Square Dancing Clubs e.V.

 
Friendship is Square Dancing's greatest reward
      
 

 
-
 

 
   

EAASDC-Bulletin März 2011

Veranstaltungen

Die Burgen- und Schlösser Tournee
ein besonderer Special-Dance seit 1979

Rosita Spätling, Bamberg Cornhusker SDC

Auch dieses Jahr wird wieder auf fränkischen Burgen und Schlössern getanzt bei der „Burgen- und Schlösser Tournee“ der Bamberg Cornhusker. Doch wie kam es zu dieser Tournee?

Die Idee kam 1979 bei einer Afterparty, wir wollten einen ganzen Tag gemeinsam verbringen, bei dem unser Hobby Square Dance mit eingebunden wird. Es sollte aber nicht nur den ganzen Tag getanzt werden. Es musste etwas Besonderes werden, das sich von den üblichen Squaredance-Veranstaltungen unterscheidet. Wir wollten etwas für unsere Clubmitglieder anbieten, wo auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommt. Es sollte eine Veranstaltung werden, mit genügend Zeit und Raum um sich näher kennenzulernen. Die Gemeinschaft sollte gefördert werden, war unser Club doch erst 1 Jahr alt.

Unseren amerikanischen Clubmitgliedern, damals rund 80%, wollten wir die Schönheiten und Besonderheiten Frankens näherbringen. Es wurde gegrübelt und diskutiert. Die Idee, es mit Burgen und Schlössern zu verbinden, war geboren. Gerd Söllner, ein damaliges Mitglied, hatte sie.

So mussten Burgen und Schlösser ausfindig gemacht, ein Programm erstellt und unser damaliger Caller Hugh Gibbs mit seiner Frau Patsy für unsere Idee gewonnen werden. Alle waren davon begeistert und nichts stand der Planung mehr im Wege. Jetzt ging es ans organisieren, was gar nicht so einfach war. Sogar ein Flyer wurde gedruckt, was damals noch keine Selbstverständlichkeit war.

An einem Samstag, den 29.07.1979 starteten wir zu unserer ersten Burgen- und Schlösser Tournee, mit eigenen PKW´s waren wir unterwegs. Als erste Station stand früh um 8.45 Uhr Schloss Geyerswörth in der Altstadt von Bamberg auf dem Programm, danach ging es hinauf zur Altenburg in Bamberg.

Um 11.30 Uhr waren wir in Schloss Weissenstein in Pommersfelden und gegen 13 Uhr auf der Giechburg bei Scheßlitz, wo wir den Tag gemütlich bei gutem Essen und Trinken ausklingen ließen.

Nachträglich haben wir uns dann noch Badges drucken lassen. Dieser schöne Tag sollte immer in unserer Erinnerung bleiben, denn eigentlich war alles nur als eine einmalige Sache gedacht.

Nachdem aber immer wieder Clubmitglieder davon geschwärmt haben, wurde diese Idee von Biggi Skowasch, unsere Präsidentin seit 1985, und Ihrem Mann Lothar neu aufgerollt. Der Tanz sollte wieder aufleben und für alle Square-Tänzer offen sein. Also musste neu organisiert werden, denn es ist unmöglich, die Burgen und Schlösser mit so vielen PKW´s anzufahren.

Es wurde ein neues Konzept erstellt, ein wenig Herzklopfen hatten wir, denn wir wussten nicht, ob dieses Angebot auch angenommen wird.

Am 18. Mai 1985 starteten wir dann mit einem Bus voll Square-Tänzer zu unserer zweiten Burgen und Schlösser Tournee, es wurde ein toller Erfolg.

Nachdem wir so viel Zuspruch bekamen, fühlten wir uns verpflichtet, so einen Tanz auch im nächsten Jahr zu wiederholen.

Und so führen wir nun in diesem Jahr schon die 28. Burgen- und Schlösser Tournee durch. Am Konzept wurde und wird immer wieder gefeilt und verbessert, es ist auch nicht immer leicht, mit so vielen Tänzern, teilweise benötigen wir zwei Busse, um in die teils privaten Besitzungen zu kommen.

Aber genau das macht den Reiz dieser Tournee aus: tanzen im Burghof oder im Schlossgarten, wenn möglich sogar mit einer Besichtigung und persönlichen Worten der Schlossherren, wann erlebt man das schon?

Jedenfalls ist die Tournee in jedem Jahr eine schöne Gelegenheit gewesen ein verlängertes Wochenende im Weltkulturerbe Bamberg und seiner schönen Umgebung zu verbringen; und unser Clubabend am Freitag davor kann auch noch besucht werden.

Die Busse starten immer genau um 9 Uhr morgens auf dem Parkplatz der Giechburg bei Scheßlitz, ca. 10 km östlich von Bamberg, die Ziele sind nicht bekannt, ein bisschen Überraschung muss schon sein. Die Tournee endet immer auf der Giechburg, wo noch solange getanzt wird, wie zwei Squares auf dem Burghof stehen.

Die Bamberg Cornhusker sind gerne wieder mal Euer Gastgeber.

Nach oben