EAASDC-Logo

 
European Association
of American Square Dancing Clubs e.V.

 
Friendship is Square Dancing's greatest reward
      
 

 
-
 

 
   

EAASDC-Bulletin Mai 2011

Leserbrief

Level A – Ein Erfahrungsbericht

Nicolette & Stefan Burger, Rhythm Rounds

Als wir vor ca. 2 Jahren mit unserer Round Dance Class „Level A“ angefangen haben, wurde uns erklärt, dass man die Class nun nicht mehr im Phasensystem unterrichten möchte, sondern in Levels. Diese wurden an die heutigen Wünsche der Tänzer angepasst. So z.B. befindet sich im Level A auch Rhumba und Cha-Cha, zum aus Phase II unterrichtetem Walzer und 2-Step. Diese zusätzlichen Figuren wurden auf Kosten anderer Figuren aus Walzer und 2-Step hinzugefügt, damit das Level A übersichtlich bleibt.

Das klang für uns, die mit 2 Steps auf Kriegsfuß stehen, sehr angenehm. Mittlerweile sind wir seit einem ¾ Jahr graduiert und haben viele Erfahrungen mit dem Level A sammeln können.

  • Level A wird hauptsächlich unterrichtet, aber auf dem Floor wird immer noch nach dem bekannten Phasen gecuet.

  • Auf Nachfrage bei den Cuern (bei einem Event), ob sie auch mal einen Level A Tanz cuen könnten, fragten diese, was denn Level A ist.

  • Die Cuer fragten vor dem Tip übers Micro, ob diese oder jene Figur im Level A unterrichtet wird.

  • Bei Gesprächen mit Cuern wurde uns gesagt, dass man erst nach Lebel B tanzen gehen könnte, da man dann so ungefähr auch Phase III bis IV tanzen könnte, nur zum damaligen Zeitpunkt unserer Graduation, gab es noch kein Level B.

Wir können es verstehen, dass man sich Gedanken über das bestehende System macht und auch dieses erneuern möchte, nur hat es den Anschein, dass hier versucht wird, mit der Axt ein neues System einzuführen, dass leider zum derzeitigen Standpunkt noch nicht ausgereift ist. Natürlich war es für uns während der Class sehr angenehm, dass wir nicht nur Walzer und 2-Step gelernt haben, aber was bringt eine abwechslungsreiche Class, wenn man im Anschluss dieses erlernte Wissen nicht nutzen kann?

Wir hätten uns gewünscht, dass man vor der Einführung des (Teaching)level A

  • die Cuer über das neue System und die Sinnhaftigkeit dessen aufklärt,

  • Cuesheets entwickelt / schreibt,

  • an weiterführende Kurse zu denken, den Tänzern die Möglichkeit gibt auch Level A tanzen zu können (auf Special, …),

  • die Tänzer darüber aufklärt, dass es in einer Umbruchphase zu unvorhersehbaren „Problemen“ kommen kann.

Wären diese Punkte vor unserer Class gelaufen, hätten wir in den letzten Monaten viel mehr Spass beim Tanzen gehabt und unsere Frustrationsrate wäre gegen Null gegangen.

Aus diesem Grund eine Bitte an alle Cuer:

Setzt Euch zusammen, entwickelt, verfeinert das Levelsystem und bringt ganz viele Cuesheets heraus, damit wir endlich Level A und B tanzen können.

Bis zum nächsten Round Dance Event
Nicolette & Stefan

Editor: ich verweise auf einen Artikel zum Thema von
Heike Beck im Bulletin Februar 2010

Nach oben