EAASDC-Logo
European Association
of American Square Dancing Clubs e.V.

 
Friendship is Square Dancing's greatest reward
      
 

 
   

EAASDC-Bulletin Juni 2011

Jamboree Bericht - Clogging

Die Smiling Frog Hopper auf der ..
Spring Jamboree 2011 in Norderstedt
Tina Kipp, Smiling Frog Hoppers

Da wir auf der Spring Jamboree eine eigene Clogging Halle zur Verfügung hatten, lohnte es sich diesmal für meine Tänzer, auf eine Jamboree zu fahren. 10 Frösche machten sich also auf, um ein Wochenende nur zu Cloggen, und wir freuten uns sehr, dass sie fast in der Nähe von uns stattfand.

Am Freitag nach gemütlichen 3 Stunden Autobahn kamen wir in Norderstedt an. Schnell in die Pension, Schlüssel für die Zimmer und Ferienwohnung geholt, und dann gleich weiter zur Registration. Dort war der Ansturm groß, aber alle hatten in der langen Schlange gute Laune, und man traf hier schon viele bekannte Tänzer. Nachdem wir dann unser Badge bekommen hatten, ging es wieder rein ins Auto, denn die Clogging Halle war 1,9 km entfernt.

Pünktlich zum Warm Up mit Elli standen wir auf dem Floor. Gleich am Freitag war volles Workshop Programm mit allen Level. Als es dann 22.00 Uhr war und wir alles mit getanzt haben, freuten wir uns schon auf die Afterparty in der Großen Halle mit allen Tänzern. Nach unserem gemeinsamen England Urlaub letztes Jahr mit Ina und Moni aus Berlin bringen wir traditionell immer Cider mit.

Jeder hatte was zum Naschen und Essen dabei. Uns ging es dann wirklich richtig gut. Am Samstag mussten wir alle sehr früh wieder aus den Federn. Wir wollten bei der Prüfung von Gaby Grywatz um 9.00 mit dabei sein, um zu tanzen.

Für meine Tänzer war es sehr interessant, was man da alles so wissen muss. An dieser Stelle noch mal Herzlichen Glückwunsch an Gaby zu ihrer bestandenen Prüfung. Auch am Samstag war wieder volles Clogging Programm auf dem Plan. Zum Glück gab es am Abend noch mal eine Wiederholung der Workshops!

Als in der Großen Halle der Grand March stattfand, blieben meine Tänzer in der Clogging Halle, um sich ein klein wenig auszuruhen. Da entstand auch das Foto. Wenn wir verreisen, haben sie immer genügend Snacks mit dabei.

Aber die Pause war nur kurz, es ging dann mit Request Clogging weiter. Es macht sehr viel Spaß mit so vielen Tänzern zu Cloggen. Man lernt neue Armbewegungen und lacht gemeinsam viel, wenn man die Clogging Choreos etwas kreativ tanzt ☺ .

Die Afterparty am Samstag war dann schon mehr besucht als am Freitag. Aber kein Wunder bei insgesamt 1671 Tänzern!

Die Nacht war dann mal wieder etwas kurz für uns. Denn wir schonten uns ja am Sonntag nicht. 3 weitere Workshops, das Review und Request Clogging stand ja für uns auf dem Programm.

Nachdem wir das alles geschafft hatten, gönnten wir uns vor der Abfahrt erst mal einen richtig großen Eisbecher in der Eisdiele.

Unser Dank geht noch mal an Bine und Gunda, die es uns ermöglicht haben, dass wir so ein tolles Programm auf einer Jamboree hatten, und den Instructoren, die für uns die Workshops gehalten haben.

Wir freuen uns schon auf die Clog Convention in Dortmund.

To top