EAASDC-Logo

 
European Association
of American Square Dancing Clubs e.V.

 
Friendship is Square Dancing's greatest reward
      
 

 
-
 

 
   

EAASDC-Bulletin August 2011

EAASDC President‘s Letter

President
Wolfgang Daiss
Tel: +49 179-7642598
president(at)eaasdc.eu

Liebe Mitglieder,

Anfang Juli erhielt ich folgende Email plus Anhang aus Japan und ich komme gerne dem Wunsch nach, die Information hier im Bulletin weiterzugeben (Anhang siehe Seite 20).

“ich freue mich, Euch mitteilen zu können dass alles gut läuft für unsere 50. Japanische Convention am 26.-28.August sowie den internationalen Empfang am Donnerstag den 25.8. abends.

Wir brauchen unbedingt so viele Teilnehmer wie möglich aus dem Ausland, um unsere japanischen Tänzer aufzuheitern, wie aus dem beigefügten Memo hervorgeht.

Wir haben so viel verloren infolge des Mega-Erdbebens am 11.3. und eure andauernden Hilfsbezeugungen werden sehr geschätzt. Ich hoffe, Ihr könnt in Europa und Großbritannien die Berichte verbreiten über das was in Japan aus Sicht der Square Dancer geschieht.

Doc Hiraga
Mitglied des Komitees für internationale Belange, JSDA“

Diese Worte bestärken mich in meiner Absicht, unseren japanischen Square Dance Freunden durch meinen Besuch ein kleines Zeichen zu geben, dass sie in dieser schweren Zeit nicht allein sind. Ebenso empfinde ich es als wichtig und notwendig, dass wir eine Spendenaktion für Japan durchführen. Wir haben in den ersten Wochen dieser Aktion einen Betrag von über € 6.000,00 angesammelt und ich dank jedem Spender dafür, ob dies Clubs aus Deutschland oder Holland waren oder Privatpersonen. Ich denke, es verdient eine spezielle Erwähnung, dass wir auch Einzelspenden in Höhe von € 500,00 und € 1.000,00 erhalten haben.

Natürlich kann sich diese Beträge nicht jeder leisten und dies wird auch nicht erwartet, doch lasst mich euch darum bitten, dass wir alle unsere Bereitschaft und Engagement einbringen und gemeinsam dafür sorgen, dass dieser Betrag von € 6.000,00 deutlich überschritten wird. Lasst uns zeigen, dass die EAASDC mit all ihren Mitgliedern, für diese Aktion der Hilfe zusammensteht und sammelt.

Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber es ist erforderlich, dass wir engagiert daran arbeiten. Es genügt nicht, dass wir am Clubabend die Info bekanntgeben, dass die EAASDC für Japan sammelt und die Konto Nr. auf der Homepage steht. Es ist erforderlich, dass in jedem Club eine Person aktiv mit einer Spendenbox auf jeden einzelnen Tänzer zugeht und ihn bittet, eine Kleinigkeit einzuwerfen, ob beim Clubabend oder beim Special.

Wir haben derzeit über 500 Mitgliedsclubs in Europa und jeder Club hat durchschnittlich 20 Tänzer. Wenn jeder Tänzer einen Euro spendet, haben wir mit dieser einen Aktion € 10.000,00 gesammelt. Wenn wir diese Aktion 2 Monate später wiederholen, haben wir € 20.000,00. Wenn wir dazu noch an Specials einen Euro sammeln, bekommen wir noch mehr zusammen.

Für den Einzelnen ist 1 Euro ein relativ unscheinbarer Betrag, den die Meisten „verschmerzen“ können. In der Summe aller Spender wird daraus ein Betrag, der den betroffenen Tänzern in Japan viel Leid lindern kann und ihnen hilft, in einer Situation, wo es vielen an Lebenswichtigem fehlt. Wir können als Gemeinschaft der EAASDC unseren Beitrag leisten, einem Teil von Mitgliedern der internationalen Gemeinschaft aller Square Dancer ein klein wenig zurückzugeben, von dem, was sie verloren haben, verbunden mit dem guten Gefühl, dass sie in diesem traurigen Moment nicht alleine sind.

Lasst uns die „Ein Euro Aktion“ mit vollem Engagement durchführen, bitte.

Grüßle

Wuffi

Nach oben