EAASDC-Logo

 
European Association
of American Square Dancing Clubs e.V.

 
Friendship is Square Dancing's greatest reward
      
 

 
-
 

 
   
 

Information zur

EAASDC

Vorstandswahl 2023

von

Christoph Drißner, Marcus Igla, Dr. Horst Melchinger

EAASDC Wahlausschuss

(Download pdf)

Hallo liebe Mitglieder der EAASDC,

wir, der Wahlausschuss, möchten euch über den aktuellen Planungsstand zur EAASDC Vorstandswahl 2021 informieren.

Wir haben euch bereits im November-Bulletin allgemein über die anstehende Wahl informiert und im Februar-Bulletin sowie per Newsletter einen Zwischenstand mitgeteilt.
Hier geben wir auf der Grundlage von Satzung, Geschäftsordnung (GO),  Wahlordnung (WO) und Abstimmungsordnung weitere Informationen zur EAASDC - Vorstandwahl 2023.

Wahlmodus

Über den Wahlmodus – Einzelwahl oder Blockwahl – wurde vom 14. September bis zum 19. Oktober 2022 abgestimmt. Es gilt der Wahlmodus „Einzelwahl“.

Die Wahl wird, wie gewohnt, in der Mitgliederversammlung zur Spring-Jamboree am 11.03.2023 stattfinden.

Die Wahlordnung § IV.A regelt, dass die Wahlversammlung in jeweils einzelner Abstimmung den Vorstand – bestehend aus President, Vice President, Treasurer,  Secretary und maximal 5 Beisitzer (Members at Large, MaL) für bestimmte Aufgaben – wählt.

Nach Abschluss aller Abstimmungen werden die Kandidaten einzeln in Textform gefragt, ob sie die Wahl annehmen. Die Wahl erfolgt bei nur einem Kandidaten durch Ja/Nein Abstimmung, bei mehreren Kandidaten durch Namensvotum. Gemäß der Abstimmungsordnung ist die Wahl gültig, wenn mindestens 30% der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben haben. Ein Kandidat gilt als gewählt, wenn er die einfache (absolute) Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen erhält. Wird diese Mehrheit nicht im ersten Wahlgang erreicht, so kommt es zu einem zweiten Wahlgang. Stehen mehrere Personen für einen Posten zur Verfügung, so findet der zweite Wahlgang zwischen den beiden Personen mit den meisten Stimmen aus dem ersten Wahlgang statt und die relative Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen entscheidet. Ergibt sich erneut Stimmengleichheit, so entscheidet das Los (WO IV.C 2.1). Steht nur eine Person für einen Wahlgang zur Verfügung, der durch die relative Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen entschieden wird, so muss der Kandidat mindestens 15% der abgegebenen gültigen Ja - Stimmen erreichen. Nimmt er diese Hürde nicht, so kann die Bewerbung für dieses Amt wieder eröffnet werden (WO I.5.).

Bewerbung:

Bewerbungen sind beim Wahlausschuss (WA) einzureichen. Die hier veröffentlichten Bestimmungen sind einzuhalten.
Grundsätzlich ist eine formlose Bewerbung möglich. Zur Hilfe werden wir demnächst auch ein Formular auf der EAASDC – Homepage bereitstellen.

Bewerbungen bitte an: wahl(at)eaasdc.eu
Diese Adresse ist bereits freigeschaltet.

Bewerbungen können bis zum 11.03.2023 per Mail oder Post beim WA eingereicht werden. Vor dem eigentlichen Wahlgang (Versand der Unterlagen) werden die Kandidaten auf der Homepage bzw. im Bulletin präsentiert. Jeder Kandidat erhält so die Möglichkeit, sich und seine Ziele vorzustellen. Jegliche weitere aktive Wahlpropaganda ist verboten und führt zum Ausschluss von der Kandidatur (WO III.C 4.).

Kandidaten:

Die Vorstandsmitglieder müssen zum Zeitpunkt ihrer Wahl bzw. Ernennung und während der gesamten Amtszeit Mitglied bei einem regulären EAASDC-Mitgliedsverein sein. Sie müssen dafür Sorge tragen, ihr Vorstandsamt in der EAASDC nicht durch andere Vereinsämter zu vernachlässigen oder gar zu schädigen.

Bewerber sollten für ihr Amt die erforderliche Zeit, Engagement und Teamfähigkeit mitbringen und müssen voll geschäftsfähig sein. Eine sorgfältige und ergebnisorientierte Arbeitsweise wird vorausgesetzt, Fachkenntnisse für das angestrebte Amt sind wünschenswert. Im Rahmen der europäischen Ausrichtung des Verbands sind Grundkenntnisse der englischen Sprache von Vorteil. PC Kenntnisse sind in jedem der Vorstandsämter notwendig. Internetzugang und die Erreichbarkeit via eMail und Telefon ist Bedingung für jedes Vorstandsamt.

Die Ein- und Verteilungen der Ressorts und Aufgabenstellungen der Beisitzer obliegen dem Präsidenten und sind abhängig von den jeweiligen Erfordernissen und Geschäftsgrundlagen der EAASDC.

Zur Orientierung für Bewerber, insbesondere um das Amt der Beisitzer, veröffentlicht der WA hier eine Stellenbeschreibung, die den Aufgaben entspricht, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Wahlaufrufs gegeben und in den EAASDC-Vereinspublikationen veröffentlicht sind.

Vorstandsämter

Nach derzeitigem Stand (einzusehen auf der Homepage www.EAASDC.eu vom 10.12.2022) könnten die Aufgabenstellungen für die einzelnen Vorstandsämter so aussehen:

President:

  • Leitung des Gesamtvorstandes
  • Steuerung der Gesamtorganisation des Vereins bzgl. strategischer Planung und Ausrichtung
  • Kontakte zu anderen Square Dance Organisationen national wie international
  • Zusammenarbeit mit der GEMA
  • Ansprechpartner der Kontrollgremien und ggf. anderer Gremien und Ausschüsse nach Zuständigkeit und Aufgabenstellung
  • Ansprechpartner der Jamboree-Ausschüsse
  • Überwachung und Pflege von Satzung und Vereinsordnungen

Vice President:

  • Vertretung und Unterstützung des Präsidenten nach Bedarf und Absprache
  • Steuerung und Koordination der internen Abläufe und Zusammenarbeit der Ressortbereiche in Abstimmung mit dem Präsidenten
  • Unterstützung der Ressorts nach Bedarf und Absprache

Treasurer:

  • Kontrolle und Steuerung der Liquidität
  • Aufstellung und Überwachung des Jahreshaushaltes
  • Führung aller Finanzgeschäfte des Vereins unter Wahrung kfm. und buchhalterischer Grundsätze
  • Erstellung des Jahresabschlusses
  • Überwachung steuerlicher Grundsätze der AO bzgl. der gesamten Finanzangelegenheiten des Vereins und Erstellung/Pflege von diesbezgl. Anweisungen und Ordnungen
  • Einrichtung und Führung von zweckgebundenen Konten und Erstellung/Pflege eines Kontenplans
  • Gewinnung von Sponsoren und Fördermitgliedern
  • Ansprechpartner der Fachgremien Steuern und Finanzen

Secretary:

  • Annahme von Anträgen auf Mitgliedschaft und Betreuung bis zur Vollmitgliedschaft
  • Zentrale Erfassung und Pflege von Mitgliedsdaten, Beschlüssen, Protokollen, Schriftverkehr, Formularen, etc. mittels EDV
  • Formularwesen
  • Inventarliste (in Abstimmung mit dem Finanzvorstand)
  • Allgemeine Sekretariatsaufgaben
  • Archivierung
  • Erstellung des Directory

Member at Large (MaL / Beisitzer): Support for members

  • Ansprechpartner, Betreuung und Unterstützung für Mitgliedsclubs
  • Zuständig für die Umsetzung von mitgliederbezogenen Aufgaben des Vorstandes
  • Vertretung der Mitgliederbelange gegenüber dem Vorstand
  • Ansprechpartner rund um das Friendshipbook (FSB), inkl. Erteilen der FSBadges
  • Adressetiketten der Mitgliedsclubs für Anschreiben wegen Clubveranstaltungen
  • Gruppen-Mitgliedskarten für die Jugendherbergen

Member at Large (MaL / Beisitzer): Bulletin-Editor

  • Redaktion und Herstellung des Bulletins
  • Artikel und Leserbriefe zur Veröffentlichung im Bulletin bearbeiten
  • Organisation des Postversands
  • Anregungen zu Gestaltung und Inhalt des Bulletins
  • Koordinator des Bulletin-Teams

Member at Large (MaL / Beisitzer): IT – Service

  • Elektronische Unterstützung aller Fachbereiche
  • Zentrale elektronische Verwaltung in Abstimmung mit den Fachgremien
  • Pflege moderner Kommunikationsformen intern und extern, wie Internetauftritt (geschlossene Bereiche, Foren, Chats, Telefonkonferenzen, etc.)
  • Durchführung elektronischer Abstimmungsformen
  • Ansprechpartner des Fachgremiums IT-Technik und diverser IT bezogener Ausschüsse wie Webmaster, etc.
  • Administration und Sicherung des EAASDC-Servers

Für Fragen und Klärungen steht euch der Wahlausschuss unter wahl(at)eaasdc.eu gerne zur Verfügung.

Das Wahlkomitee: Christoph Drißner, Marcus Igla, Dr. Horst Melchinger


***Hinweis: OLG München zum Vereinsrecht:

Einfache Mehrheit ist absolute Mehrheit der gültigen Stimmen! Das Oberlandesgericht (OLG) München hat klargestellt, was unter den Begriffen “einfache” und “relative” Mehrheit zu verstehen ist. Die “einfache” Mehrheit erreicht ein Wahlvorschlag, wenn er mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen auf sich vereinigt. Erforderlich ist, dass die Zahl der gültigen Ja-Stimmen die der gültigen Nein-Stimmen um wenigstens eine übertrifft. Stimmenthaltungen und ungültige Stimmen werden nicht mitgezählt. Die einfache Mehrheit entspricht somit der absoluten Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Stehen bei einer Wahl mehr als zwei Kandidaten zur Auswahl, muss der Gewählte also mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen haben.

Nach oben